Kontakt

info@bierblog.eu

5 Kommentare zu “Kontakt

  1. Sehr geehrter Herr Dinkelaker,

    ich bin ein 63jähriger Pils-Trinker und gehöre somit nicht mehr zur Zielgruppe von Meinungsumfragen.
    Ich bevorzuge die “Friesen-Pilse” mit mehr als 38 BE.
    Gerne würde ich ein Pils aus Baden-Württemberg mit diesen Eigenschaften trinken.
    Vor 30 Jahren war das mal das CD-Pils. Das hat sich inzwischen auch dem “Publikumsgeschmack” angepasst, d.h. dem Geschmack der 18 – 35jährigen!
    Sie als Experte können mir sicher einige Tipps geben.
    Im Internet finde ich nichts, außer den bekannten Pilsen wie Jever und Flensburger und Empfehlungen von “Experten” die schon ein Pils mit 25 BE als
    sehr herb einstufen.

    Herzliche Grüße

    friedrich schäfenacker
    brückenstraße 40
    71384 Weinstadt

    • Guten Tag Herr Schäfenacker,
      die meisten Pilsbiere nicht nur aus der Region BW gehen in Ihre beschriebene Richtung. Die Brauer verwenden verstärkt Hopfenöle für die Aromabildung und tendenziell weniger Bitterstoffhopfen. Dieser ist für die Bildung der Grundbittere, wie früher beim Jever z.B., verantwortlich.
      Mir bekannte Pilsbiere mit eher höheren Bitterstoffwerten aus BW ist das Pils der Herbsthäuser Brauerei von Herrn Wunderlich

      http://www.bierblog.eu/?s=herbsth

      oder das Diplom Pils von meinem geschätzten Freund und Kollege Herr Schmid von der Waldhaus Brauerei im Schwarzwald. Beide hopfen ihre Pilsbiere mit NATURhopfen.

      Grüße
      WD

  2. Hallo Herr Dinkelaker, habe Sie gerade auf “einsfestival” kennengelernt ;-). Ab und zu ist Fernsehen auch zu etwas gut. Haben Sie sich in Sachen gutes Bier schon mal im Osten der Republik, z.B. Sachsen, durchprobiert?

    Genüssliche Grüße aus Chemnitz
    Edgar Weber

    • Hallo Herr Weber,
      werde dieses Jahr nach Leibzig reisen und mich auf die Spuren der Gose begeben. Freu mich darauf und bin echt gespannt.
      Mit bierigen Grüßen
      WD

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>