J – wie Jodprobe

Bei der Jodprobe wird der Maische nach den Verzuckerungsrasten eine kleine Probe entnommen und diese auf einen weisen Teller gegeben. Dann gibt man einige Tropfen Jod in die Probe. Ist die Färbung gelblich, dann ist keine Stärke mehr vorhanden. Schlägt die Farbe ins Blaue um, muss weiter Verzuckert werden, will man keine zu süßen Biere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.