Youngster Bräu – Future Bräu

Vor ein paar Wochen trafen sich die beiden ultra hardcore Craftbrewer Felix und Lukas zum Brauen in Böblingen. Eingemaischt bei 60°C wurde das Einmaischverfahren penibel bis zum Abläutern lehrbuchmässig durchgezogen.

IMG_1208[1]IMG_1205[1]

Sauber abgeläutert, verfeinert mit Hopfensorten Hallertauer Hallertau, Tettnanger Hallertau, Hallertauer Perle und Fantasia wurde intensiv gekocht. Nach dem Abkühlen im Gärfaß mit untergäriger Hefe Stamm 32 vergoren.

IMG_1204[1]IMG_1203[1]IMG_1211[1]

Nach der Endvergärung aufgekräußt – nachvergoren und ab in die stylische Sektpulle. Logo natürlich selber entwickelt.

youngster Bräu

Das Ergebnis lässt sich schmecken. Super Hopfenblume mit voller angenehmer Grundbittere. Respekt!

Mein Fazit: Das Pils der Zukunft – nicht nur für Hopfenjunkies.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.