Taste the world by Beck`s – the release

www.becks.de

So kommt ein lonesome Bierblogger auch mal nach Frankfurt in den mega angesagten Gibson Club auf der Zeil. Dank der Beck`schen Einladung zum Release ihrer drei „neuen“ Produkte.

IMG_4078

An diesem Abend wurden die Gäste in die Markenwelt von Beck`s entführt. Eine „Bier“-Welt, erschaffen in den wahrscheinlich teuersten Marketingagenturen of the world. Empfangen wurden wir mit dem neuen Markenslogan….

IMG_4081

Super nette Hostessen boten uns die 3 Produkte Amber Lager, Pale Ale und das scheinbar on the top und über Beck`s Pils positioniertes Pils 1873 feil.

IMG_4098

Die Produkte bestachen durch den für Beck`s typischen Lichtgeschmack, der sogar das Hopfenaroma des Pale Ale etwas überdeckte.

IMG_4089

Auf mein Nachfragen nach Hopfensorten bzw. produkttechnische Details bekam ich von meinem Beck`schen Ansprechpartner leider wenig Fakten. Auf der Releaseparty stand aus meinem Blickwinkel betrachtet die Markenwelt klar im Fokus.

IMG_4091

Mir wurde erklärt, dass die neue Kampagne die teuerste seit 15 Jahren im Hause Beck`s ist. Das hl Target im ersten Jahr liegt bei schlappen 100.000hl (in Worten Hektoliter Einhunderttausend). Der Flaschenverkaufspreis deutlich unter den aktuell sich im Markt  befindlichen Produktbrüdern der größeren Wettbewerber, den Dreierträger gibt es schon für unter 5€.

IMG_4097

Jedenfalls werden die Produkte deutschlandweit in die Szenegastronomie gedrückt und im step one in den REWE Märkten platziert. Für die Craftbeerszene ist die im Juni im TV vorgesehene kost-teuer Werbekampagne ein Glück, denn Beck`s erklärt die in Deutschland noch relativ unbekannten Bierstile dem neugierigen Bierkonsumenten.

IMG_4103

Mein Fazit: Money makes the beerworld go round. Na denn Prost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.