Das katholische Shangri la des dunklen Bieres

www.weltenburger.de/start/

Geheimnisvoll an der Donau gelegen, werden in der ältesten Klosterbrauerei der Welt, im Kloster Weltenburg, seit anno Domini Nostri Iesu Christi 1050, leckere Biere gebraut.

donau beitrag

Heute der Brauerei Bischofshof Regensburg und somit der Katholischen Kirche zugehörend, soff die Klosteranlage samt Brauerei im Jahre 2002 aufgrund eines Jahrhunderthochwassers ab.

überschwemmung

7 Mönche beten, arbeiten, trinken und essen, etc im Kloster, der letzte brauende Mönch stellte allerdings schon vor ca 100 Jahren seine Gummistiefel in die Sudhausecke. Dort wird mit Blick in den Klosterbiergarten das super süffige Barock Dunkel heute von unheiligen Brauern gebraut.

sudpfanne biergarten

Vergoren im modernen Gärkeller, gebaut von der Firma Gresser 2005,

zkl

ausgereift im traditionellen Felsenlagerkeller, ebenfalls gebaut von der selbigen Firma Gresser 1963. Es lebe die Tradition.

LK Beitrag

Dunkelbierspund tut Wahrheit kund!

spundaperat

Ganz nach dem Motto der Benediktiner “ Trinken dürfen die Mönche, aber essen nicht“ hat mir das mystische Barock Dunkel super geschmeckt.

glas voll glas leer

Mein Fazit: Per mariam ad Jesum – oder frei übersetzt nach Dinkelaker – Bock schmeckt mir besser als Barock.

sudpfannenwappen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.