Brasserie Caracole – Jim Morrison lebt

www.caracole.be   www.thedoors.com

Caracole – die Schnecke, denn hier hat man Zeit sein ganz eigenes Ding zu brauen. Zeit um die Holzscheite ins Sudhaus ein zubringen,

IMG_1895

Zeit die Pfanne direkt unter den Augen Marias zu befeuern,

IMG_1875

Zeit gemütlich anzuschwänzen

IMG_1902

und viel Zeit für eine ausgiebige Verkostung der bewusstseinserweiternden Biere. Am Anfang habe ich noch gedacht – Nostradamus (bio) – wie psychodelisch das Etikett,

IMG_1901

doch nach der Verkostung von Caracole, Troublette, Saxo und 2 mal Nostradamus (bio) – wie geil. Eingetaucht in das Universum von Falmignoul, irgendwo in Belgien Nähe der Französischen Grenze, habe ich Jim und Catweasel meinen Dank erwiesen.

IMG_1892IMG_1877

Mein Fazit: Come on baby light my fire.

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>