Warum heisst Bockbier eigentlich Bockbier ?

Ich schau mal in die Geschichte der Braukunst der Stadt Einbeck……. oder lieber nach München? Also, es war so, dass im Mittelalter das Einbecker Bier super lecker war. Und diese Tatsache hat sich durch die Handelsreisenden weit rumgesprochen. Deswegen wurde das Bier für den damaligen Export stärker eingebraut, um es für den Transport haltbarer zu machen. Auch die Münchner, man staune, hatten Bock auf diesen Bock aus Einbeck. So wurde der Braumeister Pichler von den Bayern aus Einbeck nach München zum Bierbrauen abgeworben. Und so wurde mit der Zeit durch die bayrische Mundart bald aus dem Ainpöckisch Bier das Bockbier. IMG_1128[1]

Mein Fazit: Bockbier bestellt sich in der Kneipe einfacher dank der Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.