Das Kühlschiff lebt – Brauen bei der Drei Kronen Brauerei Memmelsdorf

www.drei-kronen.de

Nach langer Winterpause und vielen Aufforderungen meiner Leserschaft melde ich mich wieder bier- und brauereigestärkt bei Euch zurück. Und zwar mit meiner ultimativen start up Frankenbierchallenge 2017. Die startete up ganz nach meinem Gusto. Nämlich mit dem Brauen eines Sudes K40 Krentzer 5,5 bei der Drei Kronen Brauerei in Memmelsdorf. Hierzu eingeladen haben mich der Brauereibesitzer Hans-Ludwig Straub, kurz Halu genannt und Jürgen Krentzer aus der Röhn. Jürgen, Cheffe des weltweit einzigen Rhönschafhotels, Beernerd, Malzfetischist und Kuckucksbrauer, braut seit 2005 bei und mit Halu seine Biere. Schon 57 Sude und immer wieder was Neues. Vom Antidepressionsbier ADB bis zum ……

IMG_4033

….K40 5,5. Und hier das Rezept gleich dazu. Mit hoffentlich 5,5Vol.% Alk. und lecker Spalter Select und Bavaria Mandarin gewürzt.

IMG_4016

Nach dem Würzekochen mit punktgenauen 13% Stammwürze waren die beiden richtig glücklich und stolz.

IMG_4019

Weltweit einzigartig ist die Würzelampe in Form einer Kerze. Damit wird die Trübungseigenschaft derselbigen genaustens begutachtet.

IMG_4054

Super genial und ebenfalls in dieser Form einzigartig ist der Schwadenabzug des Kühlschiffes. Hier hat Halu die Haube seines alten Läuterbottichs umgewidmet und sauber an die Decke gehängt.

IMG_4013

Vor dem Abkühlen auf dem Kühlschiff hat Jürgen erstmal geschrubbt und desinfiziert. Respekt Jürgen, du gibst echt einen halben Brauer ab… 🙂

IMG_4040

Dann haben wir die 10 hl der guten Ausschlagwürze auf das Kühlschiff zum Abkühlen gepumpt. Das war ein intensiver sehr bewegender Moment für mich. Da kommen echte Gefühle auf, wie es halt so ist beim ersten Mal….. Ein Traum!

IMG_4056

Während des Abkühlens haben wir noch ausgetrebert, damit die Kühe auch noch was zu futtern bekommen…….

IMG_4041

…. und sind noch auf einen Schluck in den Lagerkeller zum Zwickeln. Frisch aus dem Tank und mega genial hat mir Halus Rauchbier, das Stöffle, geschmeckt. Sein Dunkles, der Bärendreck und seine Lotte, ein Helles mit dezenter Rauchbiernase, ebenfalls zum Reinliegen.

IMG_4023

Nach dem Brauen, Kühlen und Verkosten haben wir dann im Bräustüberl wohlverdient nach harter Arbeit Karpfen und Lotte genossen und gesellig den arbeitsreichen Tag gemütlich bei bierigen Fachgesprächen ausklingen lassen.

IMG_4065

Mein Fazit: Zitat Halu. „Bier hält, was Viagra verspricht“. Schön wars.

IMG_4067

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.